Das Werk 2

Mit dem „Werk 2“ hat das bbz optimale Voraussetzungen für die Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern im gewerblich-technischen Bereich geschaffen. Das bbz stellt die Werkhalle jederzeit kostenlos zur Verfügung. Die Schulen buchen über das Team Berufsori-entierung (Frau Fiedler, Frau Klose) Zeiträume, das bbz stellt Ausbilder, Material und Arbeitsplätze. Einzige Voraussetzung: Sie stimmen den Termin frühzeitig mit dem bbz ab.

In direkter Nachbarschaft zum bbz in Geisweid wurde eine Industriehalle erworben und für die Zwecke der Berufsorientierung saniert und hergerichtet. Hier werden alle Schülerprojekte des bbz’s konzentriert: Das Spektrum reicht vom „Haus der Berufsvorbereitung – HdB“, das Schüler ein Jahr parallel zur 10. Klasse besuchen, bis hin zu eintägigen Schnupperpraktika in der 8. Klasse. Hier herrschen optimale Bedingungen, um Schülern erste Einblicke in das Berufsleben in der Metall- und Elektrobranche zu bieten.

Um die Lern- und Arbeitsbedingungen optimal zu gestalten, hat das bbz fast ½ Mio. Euro investiert: Neben dem Kauf der Immobilie fielen Kosten für deren Renovierung an. Die Werkbänke ermöglichen das Arbeiten in kleinen Gruppen und sind mit allen notwendigen handgeführten Werkzeugen ausgestattet.

Es gibt darüber hinaus einen kleinen Maschinenpark, der auf die Umsetzung von Berufsorientierungsmaßnahmen ausgerichtet ist. So stehen im "Werk 2" des bbz’s drei Standbohrmaschinen und acht Tischbohrmaschinen, es gibt mehrere Schleifmaschinen sowie drei Drehmaschinen. Die Möglichkeit zum MAG- und WIG-Schweißen vervollständigt das Angebot. Der Hallenkran hat eine Hebekraft von 5 t, ein neu angeschaffter Gabelstapler unterstützt bei der Einlagerung von Materialien. Insgesamt hat die Immobilie 630 qm, davon stehen etwa 300 qm in der Werkhalle zur Verfügung. Ein Unterrichtsraum mit 20 Plätzen, Büros sowie Aufenthalts-, Materialausgabe- und Lagerräume ergänzen das Raumangebot.

Werk 2 Bilder...
Ansprechpartner

Frau Judith Hamers
Telefon: 0271 89057-21
E-Mail: hamers@bbz-siegen.de